> Berliner Strasse > Schule > Schulstation

Schulstation

Die Schulstation an der Berlinerstrasse bietet einen Raum des Innehaltens. Hier sollen Schülerinnen und Schüler (SuS)  für ihre nächsten kleinen und großen Schritte im Schulalltag gestärkt werden. Das Konzept umfasst Angebote auf vier Ebenen:

  • Wiederherstellung der Unterrichtsfähigkeit in akuten Konflikt– und Krisensituationen
  • Individualisierter Einzel– und Kleinstgruppenunterricht für SuS in Krisensituationen
  • Diagnostik
  • Beratung

Wiederherstellung der Unterrichtsfähigkeit in akuten Konflikt- und Krisensituationen

Zielgruppe:

Alle SuS, die sich vorübergehend nicht auf Unterricht einlassen können, weil

  • es ihnen aufgrund persönlicher Probleme schlecht geht,
  • sie eine Konfliktsituation nicht mit den sonst üblichen Hilfestellungen lösen können.
  • sie aufgrund einer vorangegangenen Situation emotional so aufgebracht sind, dass ein klärendes Gespräch oder eine Intervention noch nicht möglich ist.
  • sie noch etwas zu erledigen haben (z. B. eine Wiedergutmachung), bevor sie wieder am Unterricht teilnehmen können. 

Individualisierter Unterricht

Zielgruppe:

SuS, die aufgrund ihres hohen Förderbedarfs im Bereich Soziale und Emotionale Entwicklung vorübergehend auch nicht mehr im Kleingruppenunterricht der Förderschule unterrichtet werden können.

SuS, die in den Klassen der allgemeinen Schulen aufgrund eines erhöhten, aber noch nicht eindeutig diagnostizierten Förderbedarfs, nicht mehr sinnvoll gefördert werden können.

Die insgesamt max. fünf SuS werden entsprechend ihrer individuellen Lernausgangslage in den Kernfächern unterrichtet bis die weitere schulische Perspektive geklärt ist. Diese Klärungsphase sollte innerhalb von drei Monaten erfolgen.
Parallel zum Unterricht erfolgt in beiden Zielgruppen ein förderdiagnostischer Prozess.

Beratung

„Eine Schulstation muss für jeden zugänglich sein, der Hilfe sucht oder braucht“ (Nevermann 2004). Ein wichtiges Angebot im Hinblick auf Beratung bildet u. a. die Schulsozialarbeit.

Schulsozialarbeit an der Schule Berlinerstrasse

Die Schulsozialarbeiterin des Jugendamtes unterstützt uns vor Ort in dem Auftrag, die SuS in ihrer schulischen und persönlichen Entwicklung zu fördern. Neben dem ständigen Beratungsangebot für die Kinder und Jugendlichen der Schule bietet sie Eltern Unterstützung und gegebenenfalls Begleitung bei erzieherischen und lebenspraktischen Fragen an. Die Beratungsgespräche für SuS sowie Erziehungsberechtigte sind vertraulich.

Tel.: 0221-2225288-20