Gewaltprävention

Coolnesstraining

Seit dem Schuljahr 2013/2014 kooperiert die Schule Berliner Strasse mit dem
Träger „Wir für Pänz“ im Hinblick auf gewaltpräventive Angebote.
Es wurden sowohl Workshops mit dem Schwerpunkt „Selbstbehauptung, Selbstverteidigung, Körperwahrnehmung“ für Jungen aus verschiedenen Klassen, als auch ein an eine Klasse gebundenes Coolnesstraining angeboten.

Inhalte des Coolnesstrainings sind:

Ein positives Selbstkonzept zu entwickeln
„nein“ zu sagen, wenn sie es möchten
Regeln des sozialen Miteinanders zu entwickeln und einzuhalten.
Auf Konflikte angemessen zu reagieren und sich selbst zu behaupten
Sich in der Gruppe wohl zu fühlen
Eigene Grenzen und Grenzen der anderen wahrzunehmen und zu akzeptieren

In der Anfangsphase des Coolnesstrainings ging es schwerpunktmäßig zunächst um Teambuilding anhand erlebnisorientierter Methoden (z.B. Floßbau), sowie zunehmend um gruppendynamische Übungen zur Selbstbehauptung und Erweiterung der sozialen Kompetenzen (s.o.).
Die Angebote wurden von der Schulsozialarbeiterin flankierend begleitet im Hinblick auf die Zusammenarbeit mit den Eltern, sowie individueller Beratung von Schülern.