Schulsozialarbeit

 

Dorothe Weier

Schulsozialarbeiterin / Amt für Schulentwicklung

 

Ich heiße Dorothe Weier und ich bin seit  2012  im Auftrag der Stadt Köln,

Amt für Schulentwicklung, als Schulsozialarbeiterin  für unsere Schule zuständig.

Meine sozialpädagogische Beratung ist ein freiwilliges, kostenloses und vertrauliches Angebot für alle Schülerinnen und Schüler, ihre Eltern und Erziehungsberechtigten sowie Lehrkräfte.

Meine Angebote

 

  • Hilfe bei Problemen:

Ich unterstütze Schüler*innen bei Problemen mit Mitschüler:innen, Eltern, Erziehungsberechtigten und bei persönlichen oder schulischen Angelegenheiten.

 

  • Auszeiten:

Nach Absprache mit den Lehrer:innen können Schüler:innen bei mir eine Auszeit vom Unterricht nehmen, um danach wieder aktiv am Unterricht teilnehmen zu können. Schüler:innen können sich in dieser Zeit ausruhen, etwas mit mir spielen oder gestalten, am Boxsack boxen, Musik machen oder hören oder sich mit mir unterhalten.

 

  • Interne Schulangebote:

Seit einigen Jahren kümmere ich mich intensiv um Projekte rund um die Themen Gesundheits- und Gewaltprävention und Prävention gegen sexuellen Mißbrauch.

Seit dem Schuljahr 2013/2014 begleite ich das Tanzprojekt unserer Schule, das auf allen schulinternen Feiern wie Weihnachtsbasar und Karneval auftritt, sowie eine Abschlussvorführung vor den Sommerferien darbietet.

Regelmäßig mache ich kreative Angebote in der Mädchenklasse, sowie ein wöchentliches Pausenangebot für die Mädchen der Primarstufe.

Ferner biete ich  kurzfristige individuelle themenspezifische Aktionen für einzelne Schüler:innen oder Klassen an.

So unterstütze ich z.B. die Lehrer:innen der Sekundarstufe II im Bereich der Berufsorientierung oder bei Schulmüdigkeit/Schulverweigerung.

Ich habe ein offenes Ohr für die Interessen der Schüler:innen und versuche immer, passende Angebote zu finden.

 

  • Eltern/Erziehungsberechtige:

Eltern und Erziehungsberechtige können sich persönlich, telefonisch oder per Email an mich wenden, um einen Beratungstermin auszumachen. Oftmals klappt eine Terminabsprache auch zwischen „Tür und Angel“ in der Schule beim Bringen oder Abholen der Schüler:innen.

Auf Schüler:innen- und Elternsprechtagen biete ich in der Regel einen Informationsstand im Flur an, wo ich für Fragen und Wünsche ein offenes Ohr habe und Infomaterialien von Beratungsstellen in Köln und zu bestimmten Themen auslege.

 

  • Schwierigkeiten im Umgang mit Behörden und Ämtern:

Ich helfe Schüler*innen und ihren Eltern beim Ausfüllen von Anträgen

z.B. des Bildungs- und Teilhabepaketes oder vermittele an Beratungsstellen.

http://www.stadt-koeln.de/leben-in-koeln/bildung-und-schule/bildungspaket/bildungspaket-und-das-ist-drin

 

  • Freizeit/Berufsorientierung/Vernetzung/außerschulische Unterstützung:

Ich suche mit Schüler*innen nach einem passenden Praktikum,  einer passenden Beratungsstelle, eines Freizeitangebotes, einer Hausaufgabenbetreuung, Beratung, usw.

 

  • Kooperation:

Ich kooperiere mit den Lehrer:innen und den Mitarbeiter:innen der „ÜMI“, der Nachmittagsbetreuung  der AWO/Der Sommerberg im Haus, sowie helfenden Institutionen im Bezirk Mülheim und besuche Arbeitskreise, u.a. dem Netzwerk für Erziehung in Schule (NEIS). Über das Team der Schulsozialarbeiter:innen der Stadt Köln bin ich stadtweit vernetzt.

In der Schule nehme ich an Lehrer:innenkonferenzen, der Steuergruppe „Berliner Runde“, sowie dem Krisenteam „Part“ teil.

 

  • Meine Kontaktdaten:

 

Dorothe Weier

Schulsozialarbeiterin / Amt für Schulentwicklung

Schule Berliner Strasse

Städtische Förderschule für Emotionale und Soziale Entwicklung

Berliner Strasse 975

51069 Köln

Telefon: 0221/ 2225288-20 (AB)

Mobil:     0152 57 91 49 20 (mailbox)

Email: dorothe.weier@stadt-koeln.de

Raum: 1.Etage E106

SCHULSOZIALARBEIT